KfW-Corona-Hilfe für Unternehmen

Informationen für Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler

Die Corona-Krise trifft auch die Menschen und die Wirtschaft  hart. Umsätze brechen von heute auf morgen ein, Läden mussten per Dekret schließen, wir alle schalten auf Krisenmodus. Die Bundesregierung hat daher ein Maßnahmenpaket beschlossen, mit dem Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler bei der Bewältigung der Krise unterstützt werden sollen. Wir möchten Sie in dieser Phase aktiv begleiten und über die staatlichen Maßnahmen informieren.

Ihr Ansprechpartner der CRONBANK AG wird auch in der dieser nicht planbaren Situation gerne für Sie da sein, Sie begleiten und mit Ihnen nach Lösungen suchen. Seien Sie versichert, wir lassen Sie nicht im Stich. Gemeinsam mit Ihnen prüfen wir Ihre Kreditanfrage, besprechen die aktuelle Situation und suchen nach Lösungen.

Folgende staatliche Maßnahmen stehen zur Verfügung:

Kurzarbeitergeld

Die aktuellen Regelungen zum Kurzabeitergeld werden angepasst. Dabei werden erleichterte Zugangsvoraussetzungen für das Kurzarbeitergeld eingeführt. Die Beantragung erfolgt bei der Bundesagentur für Arbeit.

Kurzarbeitergeld muss bei der zuständigen Arbeitsagentur beantragt werden. Das ist auch online möglich.

Steuerliche Liquiditätshilfe für Unternehmen

Um die Liquidität bei Unternehmen zu verbessern, werden die Möglichkeiten zur Stundung von Steuerzahlungen, zur Senkung von Vorauszahlungen und im Bereich der Vollstreckung verbessert. Bitte sprechen Sie hier Ihren Steuerberater an.

Zur Vereinfachung des Datenaustausches zwischen Steuerberater und Bank können Sie ganz bequem das DIFIN-Verfahren nutzen.

Milliarden-Schutzschild für Betriebe und Unternehmen

Mit neuen und im Volumen unbegrenzten Maßnahmen zur Liquiditätsausstattung möchte die Bundesregierung Unternehmen und Beschäftigte schützen. Hierbei handelt es sich nicht um Zuschüsse, sondern um zinsgünstige Darlehen. Die KfW wird für diese Liquiditätshilfen zunächst die bereits bestehenden Kreditprogramm nutzen und diese mit günstigeren Konditionen ausstatten.

Details zu Antragstellung, Kriterien und Konditionen erläutern wir Ihnen gerne. Die Antragstellung erfolgt grundsätzlich nicht direkt über die Förderbanken, sondern über Ihre  CRONBANK AG.

Baden Württemberg

Die Landesregierung von Baden Würtemberg stellt verschiedene Massnahmen Pakete bereit. Die Informationen in einer Übersicht erhalten Sie hier.

Bayern: Soforthilfe für Selbstständige und Freiberufler

  • Maßnahme: Bedürftige Unternehmen und Freiberufler erhalten von der Bayerische Staatsregierung eine unbürokratische Soforthilfe in Höhe von 5.000 bis 30.000 Euro. Die Zuschüsse müssen nicht zurückgezahlt werden.
  • Höhe der Soforthilfe in Bayern:
    • Bis zu 5 Erwerbstätige 5.000 Euro
    • Bis zu 10 Erwerbstätige 7.500 Euro
    • Bis zu 50 Erwerbstätige 15.000 Euro
    • Bis zu 250 Erwerbstätige 30.000 Euro
  • Vorgehen: Förderantrag ausfüllen, ausdrucken, unterschreiben und per E-Mail oder Post an die zuständige Bewilligungsbehörde schicken. Anträge werden schnell bearbeitet und Zahlungen zeitnah vorgenommen.

Berlin

Der Berliner Senat stellt verschiedene Massnahmen Pakete bereit. Die Informationen in einer Übersicht erhalten Sie hier.

Brandenburg

Die Landesregierung von Brandenburg stellt verschiedene Massnahmen Pakete bereit. Die Informationen in einer Übersicht erhalten Sie hier.

Bremen

Der Bremer Senat stellt verschiedene Massnahmen Pakete bereit. Die Informationen in einer Übersicht erhalten Sie hier.

Hamburg: Hamburger Corona Soforthilfe (HCS)

  • Maßnahme: Soforthilfeprogramm für kleine und mittlere Betriebe und Freiberufler, die als Adressaten der städtischen Corona-Allgemeinverfügungen unmittelbar in eine existenzbedrohende Schieflage oder existenzgefährdende Liquiditätsengpässe geraten sind. Vorgesehen sind direkte, echte Zuschussmittel.
  • Höhe der Soforthilfe in Hamburg:
    • 2.500 Euro (Solo-Selbständige)
    • 5.000 Euro (weniger als 10 Mitarbeiter)
    • 10.000 Euro (10 bis 50 Mitarbeiter)
    • 25.000 Euro (51 bis 250 Mitarbeiter)
  • Vorgehen: Das Antrags-, Bewilligungs- und Auszahlungsverfahren startet Mitte KW 13.

Außerdem gibt es in Hamburg Corona-Sofortmaßnahmen der einzelnen Behörden, IFB-Förderprogramme in Ergänzung der KfW-Programme, Bürgschaftshilfen sowie die Möglichkeit die Mieten städtischer Immobilien zinslos stunden zu lassen.

Hessen

Die Landesregierung von Hessen stellt verschiedene Massnahmen Pakete bereit. Die Informationen in einer Übersicht erhalten Sie hier.

Mecklenburg Vorpommern

Die Landesregierung von Mecklenburg Vorpommern stellt verschiedene Massnahmen Pakete bereit. Die Informationen in einer Übersicht erhalten Sie hier.

Niedersachsen

Die Landesregierung von Niedersachsen stellt verschiedene Massnahmen Pakete bereit. Die Informationen in einer Übersicht erhalten Sie hier.

Nordrhein-Westfalen

  • Soforthilfeprogramm für freischaffende Künstler i. H. v. 5 Mio. Euro.
    • Existenzsichernde Einmalzahlung in Höhe von bis zu 2.000 Euro (muss nicht zurückgezahlt werden)
    • Beantragung bei der jeweiligen Bezirksregierung

Rheinland Pfalz

Die Landesregierung von Rheinland Pfalz stellt verschiedene Massnahmen Pakete bereit. Die Informationen in einer Übersicht erhalten Sie hier.

Saarland

Die Landesregierung des Saarlandes stellt verschiedene Massnahmen Pakete bereit. Die Informationen in einer Übersicht erhalten Sie hier.

Sachsen

Die Landesregierung von Sachsen stellt verschiedene Massnahmen Pakete bereit. Die Informationen in einer Übersicht erhalten Sie hier.

Sachsen Anhalt

Die Landesregierung von Sachsen Anhalt stellt verschiedene Massnahmen Pakete bereit. Die Informationen in einer Übersicht erhalten Sie hier.

Schleswig-Holstein

Die Landesregierung von Schleswig-Holstein stellt 500 Millionen Euro Soforthilfen für Unternehmen bereit, deren Existenz von der Coronakrise bedroht ist.

  • Soforthilfeprogramm (100 Mio. Euro): Direkter Zuschuss i. H. v. 2.500 Euro für Solo-Selbstständige, 5.000 Euro für Unternehmen mit bis zu 5 Mitarbeiter, 10.000 Euro bei bis zu 10 Mitarbeitern
  • Mittelstandsfonds (300 Mio. Euro): Kredite zwischen 15.000 und 50.000 Euro (zwei Jahre tilgungsfrei, fünf Jahre zinsfrei), Kredite zw. 50.000 und 750.000 Euro (fünf Jahre tilgungsfrei, keine Angaben zu Zinsen)
  • Fonds für Kultur, Bildung und Sport (50 Mio. Euro): Noch nicht weiter ausgestaltet.
  • 50. Mio Euro für weitere Bedarfe reserviert
Die Antragstellung ist ab KW 13 möglich.

Thüringen

Die Landesregierung von Thüringen stellt verschiedene Massnahmen Pakete bereit. Die Informationen in einer Übersicht erhalten Sie hier.

Was können Sie heute schon tun?

  • Bereiten Sie Ihre wirtschaftlichen Unterlagen vor. (Jahresabschluss 2018, BWA 2019 inkl. Summen- und Saldenlisten)
  • Notieren Sie Änderungen und das aktuelle Verhalten im Bereich Ihrer Auftraggeber/Lieferanten.
  • Halten Sie die Ausfälle/Fehlzeiten Ihrer Mitarbeiter fest
  • Erstellen Sie einen Liquiditätsplan für die nächsten Wochen/Monate unter
  • Berücksichtigung der zu erwartenden Umsatzänderungen/des Auftragsbestandes
 
Details zur Antragstellung:
 
Wir gehen davon aus, dass uns eine Vielzahl von Anfragen zur Sicherstellung der Unternehmensliquidität bzw. der Unternehmensfinanzierung erreichen werden. Wir haben unsere Kapazitäten in der CRONBANK neu priorisiert und stehen Ihnen trotz der zu erwartenden Ausfälle von Mitarbeitern, mit mehr Personal als üblich für Ihre Kreditanfragen zur Verfügung, um diese möglichst rasch abarbeiten zu können.

Ganz gleich, ob Sie bereits Kunde der CRONBANK sind oder nicht, bitten wir Sie Ihre Erstanfrage per eMail an

liquiunterstuetzung@cronbank.de

zu richten, damit stellen Sie sicher, dass Ihre Anfrage systematisch und zeitnah bearbeitet werden kann.

Unsere Firmenkundenberater werden sich dann umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.
 

Wichtige Hinweise:

Eine wesentliche Voraussetzung der Banken und beteiligten Förderinstitute ist ein tragfähiges Geschäftsmodell. Unternehmen, die durch die weitere Aufnahme von Darlehen dauerhaft keine Kapitaldienstfähigkeit mehr erreichen und z.B. auch vor dem aktuellen Krisenereignis keinen Zugang zu den Programmen hatten, steht dieser Weg auch jetzt vermutlich nicht offen.

 

Wir sind bemüht die Inhalte regelmaessig zu prüfen und zu aktualisieren. Für die Informationen und Fördermaßnahmen übernehmen wir keine Haftung.